iPhone Finger Scanner im Display integriert

18 Juli 2013 von jh Keine Kommentare »

Nachdem Apple kürzlich das Unternehmen AuthenTec übernommen hat, welches sich auf Fingerabdruckscanner spezialisiert hat, ging man davon aus, dass diese Technologie womöglich schon im iPhone 5S integriert sein wird.

 

 

Wie Appleinsider berichtet wird Apple aber statt wie bisher angenommen den HomeButton als Scanner zu verwenden, die Technologie direkt ins Display integrieren. Somit müsste man mit dem Finger nur mehr den Bildschirm berühren, um den Finger zu scannen. Als Erfinder dieser Technologie gilt das Unternehmen AuthenTec welches nun Apple gehört.

Flachstes Case für das iPhone 5: Quadocta Tenuis

14 Juli 2013 von Tobi 1 Kommentar »

IMG_8480

Zuerst einmal: Wir sind wieder zurück! Abi ist geschafft, nun hab’ ich, Tobi, wieder bisschen Zeit, um euch von paar tollen Gadgets, Geräten und Co. zu berichten.

Den Anfang macht ein Case. Ein extrem dünnes Case. Mit nur 0,35 mm “Dicke” hat es Quadocta, die eigentlich für perfekt verarbeitete Holzcases bekannt sind, geschafft, ein neues Produkt zu entwerfen: Das Quadocta Tenuis Case für das iPhone 5. » Weiterlesen: Flachstes Case für das iPhone 5: Quadocta Tenuis

iOS 7: Steuern per Kopfbewegung

30 Juni 2013 von jh Keine Kommentare »

Die neue Beta von iOS 7 verrät nun eine neue Bedienhilfe, welche bis jetzt noch nicht erwähnt wurde. Die “Schaltersteuerung” ermöglicht eine Bedienung des iDevices mittels Kopfbewegung, hierzu überwacht die Frontkamera den Kopf des Benutzers.

Aktiviert man diese Bedienhilfe fährt iOS der Reihe nach jedes Bedienelement am Bildschirm ab, das gewünschte Element aktiviert man anschließend mit einer Kopfbewegung. Siri, der Homebutton und der App-Switcher lassen sich ebenfalls mittels “Kopfschütteln” aufrufen und bedienen. Ein Video demonstriert die Vorgehensweise genauer:

iOS7 – Ist es das gewollte Redesign? [Kommentar]

10 Juni 2013 von Tobi Keine Kommentare »

Bildschirmfoto 2013-06-10 um 23.11.25

Es ist 22:38 Uhr. Die WWDC-Eröffnungs-Keynote ist vorbei und alles hat sich wieder etwas beruhigt. Doch auf Twitter geht’s noch richtig zur Sache. Grund? Die neueste Version des Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod touch: iOS 7.

Wie bereits vermutet hat Jony Ive es komplett neu designed und das ganze OS umgekrempelt. Neue Icons, Neue Funktionen, Neue Buttons. Alles einfach. Ein überarbeitetes UI, im “Flat”-Design. Doch nicht jeder ist davon begeistert, wie’s scheint. Auf Twitter gehen die Meinungen stark auseinander: Der eine liebt es, der andere hasst es schon abgrundtief, ehe es je probiert zu haben. Geht ja auch nicht, bleibt den Entwicklern überlassen, und selbst die haben noch keinen Zugang, wie ich leider selbst miterlebe.

Meine Meinung dazu ist durchwachsen. Einerseits freue ich mich sehr, dass Apple sich getraut und das iOS mal komplett auf den Kopf gestellt hat. Schöne die Schriftart “Helvetica Neue” durch’s ganze Betriebssystem gezogen, alles schlichter gemacht und schön der Zeit angepasst.

Andererseits aber sind auch Sachen dabei, die ich wirklich nicht so mag. Es wirkt alles blass, unübersichtlich, so ein großes durcheinander. Die Icons sehen.. Wie soll ich sagen.. komisch aus, andere drücken es drastischer aus: Wörter wie “Scheiße!”, “Eklig!” und “Überhaupt nicht Apple-like!” fallen da schon mal.

Die Features können sich wirklich sehen lassen, so viel neue Sachen, die wir bisher nur durch Jailbreak und Concepts kannten, sind nun offiziell drin. Einfach so.

Ich will mich nicht äußern, bevor ich es selbst auf meinem iPhone habe und paar Tage damit gespielt hab, aber ich muss zugeben, dass ich mich darauf freue, es aufzuspielen. Mehr Infos gibt’s dann die Tage. Eins noch zum Schluss: MacStories’ @viticci brachte es auf den Punkt:

Neben der neuen iOS-Version hat Apple auch noch das neue OSX “Mavericks”, ein neues Macbook Air, den neuen Mac Pro, iWork in der iCloud und das lang vermutete “iTunes Radio” angekündigt.

Bild-Quelle: Apple Inc.

 

Das T-Retro-Shirt – Perfekt, um die Telekom zu ärgern

29 Mai 2013 von Tobi Keine Kommentare »

T-Retro

 

Heute geht’s einmal um etwas anderes, als nur Technik. Wobei.. es hat ja gewissermaßen doch etwas damit zu tun.

Wie ihr sicherlich wisst, hat sich die Deutsche Telekom in letzter Zeit nicht viele Freunde gemacht. Drosselung von DSL-Leitungen ist nun in den Verträgen mit drin, Festnetz-Telefonie soll auch in nicht-rentablen Gebieten abgeschaltet werden. Da ist Hohn und Spott vorprogrammiert, vor allem im Internet. Auf Twitter, Facebook und Co. ging’s rund, und das sorgte natürlich auch für viele lustige Ideen. Werbeplakate wurden entworfen, die das “neue Konzept” zeigen. Nicht ganz ernst zu nehmen, aber dennoch für einen Lacher gut, wie ich finde. ;)

Und unter all diesen Tweets und Posts bin ich dann auf getDigital.de gestoßen. Die Seite kannte ich schon länger, doch nun war ich von einem Produkt besonders angetan: Dem T-Retro-Shirt.

getDigital war so nett und schickte mir zwei Shirts mit der tollen Idee. Die Qualität des Shirts und der Aufdruck selbst ist sehr gut. Ich zog’ eins gleich mal an und da ich sowieso in einen T-Shop musste, war das gleich doppelt passend. Also nichts wie rein in die Stadt und in den Shop und dort mit dem Verkäufer über die neuen Tarife diskutiert. Anfangs fiel’ es ihm nicht auf, doch mittendrin fing’ er laut an zu lachen und wollte gleich wissen, woher er das hat, da er es sich auch zulegen möchte. Und wenn das schon Telekom-Mitarbeiter sagen… ;)

Wer sich das Shirt kaufen möchte, sollte diesem Link folgen. Für 9,95€ ein echtes Schnäppchen und man bringt die Verkäufer garantiert zum Lachen. Wer nach anderen Geschenken sucht, der kann sich auch die anderen tollen Artikel von getDigital anschauen.

 

Pfingst Open Air 2013 – Eine Zusammenfassung

23 Mai 2013 von Tobi 1 Kommentar »

POA

 

Hallöchen. Nachdem ich die schriftlichen Abiturprüfungen erfolgreich hinter mich gebracht habe, stand das alljährliche Pfingst Open Air 2013 in Salching bei Straubing vor der Tür. » Weiterlesen: Pfingst Open Air 2013 – Eine Zusammenfassung

Nokia Lumia 820 und 920 im Test

18 April 2013 von Tobi Keine Kommentare »

Header-Lumia


Ich muss gleich zu Anfang zugeben, dass das letzte Nokia, welches ich privat in Benutzung hatte, das Lumia 800 war. Alleine die Form und das Design dieses Gerätes überzeugte mich, kombiniert mit dem Windows Phone-OS war ich allerdings skeptisch. » Weiterlesen: Nokia Lumia 820 und 920 im Test